Franck Adrian Holzkamp


Komponist, Pianist & Dirigent

Aktuell:

musica in isolamento

So fühlt sich die Trennung von meinen Musikerinnen und Musikern in Zeiten von Corona an... Ich habe darüber ein Stück geschrieben. Ein achtminütiges Largo isolato in B-Dur mit einem g-moll-Mittelteil...

Musik aus der Isolation, nicht verzweifelt, nicht tragisch, aber ernst und streng mit einigen schmerzhaften Momenten, denen jedoch nicht nachgegeben wird. Das Werk endet mit einem Fragezeichen, aber die Contenance wird gewahrt.

Ich denke an Euch und freue schon wieder sehr aufs gemeinsame Musizieren!

 

Hier das Titelblatt mit der Widmung und die drei Skizzenblätter:


Aus aktuellem Anlaß in der Coronakrise


Komponieren in der coronaren Krise...

die neue Sonate in d (w 274) für Klavier ist fertig!

Manuskript Seite 11 


Als dirigierender Komponist und konzertierender und unterrichtender Pianist und Musiklehrer ist man in coronaren Zeiten glücklicherweise breit aufgestellt.

Ich übe weniger... aber das Komponieren kommt voran: nach einer anfänglichen Blockade ist nun eine ausgesprochen kreative Phase angebrochen; eine neue Klaviersonate entsteht, ebenso ein bestelltes Duo für Flöte und Cello (für ein Festival, das nun wohl nicht stattfinden wird). Und das Credo meiner Messe wächst und gedeiht.

Und es gibt mir Halt (auch wenn es unglaublich viel Kraft kostet!) mit meinen Klavier- und auch Theorie- und Kompositionsschülern über Skype oder FaceTime verbunden zu sein und arbeiten zu können.

Mein Taktstock allerdings fristet momentan ein unbefriedigendes Schattendasein und liegt elend in seiner Schatulle wie in einem Sarg... traurig, traurig! Wenigstens war das letzte große Werk Sibelius´ "Finlandia"!


Gerade erschienen bei der Musikproduktion Höflich München: Sonate in B für meine Mutter zu ihrem 80sten Geburtstag; wieder ein schönes Gefühl, das eigene Werk gedruckt auf dem Klavier zu haben!


Ein schönes Gefühl, das eigene Werk gedruckt auf dem Klavier zu haben.

Nach dem Moment Musical (2 Fassungen), der Sonate in G und  dem Slow Air for lost lovers nun auch die Suite aus "Casanova - oder: der reife Gesang". Wie schön!

Zu beziehen über die Musikproduktion Höflich München.



Uraufführung von „Auf d´Nacht“ – Musikalische Abendunterhaltung ossia: Divertimento bavarese durch Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker in der Oetkerhalle.

Monica Grion, Viola - Sebastian Soete, Violine - Stephanie Kostenbader, Violoncello



Preisträger „... dedicated to Placidus“ des Kompositionswettbewerbs anläßlich des 300.

Geburtstags von Placidus von Camerloher mit „Placido“ - piano solo über das Andante der Sinfonia Es-Dur (ca. 1750) von PvC.


Überreichung meines Werkes "Haavoittunut Enkeli" (w 266) für Viola und Orchester in der Botschaft von Finnland in Berlin anläßlich der 100-Jahr-Feier der Unabhängigkeit Finnlands an die Finnische Botschafterin Ritva Koukku-Ronde und die Botschaftsrätin für Presse und Kultur Merja Sundström. Das waren bewegende Momente! Ich bin glücklich, daß meine Musik jetzt auf dem Weg "nachhause" ist...


1. Preis beim Kompositionswettbewerb der Harmonia Classica Wien

für Moment Musical für Klarinette und Klavier mit Uraufführung und CD-Veröffentlichung.