Moment musical

Moment musical (w 262) für Klarinette und Klavier 1. Preis beim Kompositionswettbewerb

der Harmonia Classica Wien 2017 hier in einer vom Komponisten selber gespielten Version für Piano solo

Adagio religioso

Adagio religioso (w 264) für Orgel

anläßlich der Taufe meiner Kinder Gesa und Erik 2016.

Die unterlegten Bilder stammen von der Sommerreise 2018 der Familie nach Rom und Sizilien.

Courtyard Music

Courtyard Music (w 137) for 4 trombones commissioned by THE CHAIN FESTIVAL Enschede, NL 1992 performed by "TROMBONLY" live recording Musikhochschule Detmold January 1994

Die schlafende Laura

Das erste der beiden Lessing-Lieder 

"Die schlafende Laura" (w 257)

Marek Kalbus, Baßbariton

Maxim Böckelmann, Klavier

Betrug

Das zweite der beiden Lessing-Lieder

"Betrug" (w 259)

Marek Kalbus, Baßbariton

Maxim Böckelmann, Klavier

Variations sur le Néant

Variations sur le Néant d'après une Lecture de Jean-Paul Sartre (w 164) pour violon et orchestre à cordes

Henning Vater, Violine

Akademische Orchestervereinigung Göttingen unter der Leitung von Jörg Maxton-Küchenmeister

Ein Blick in die Werkstatt

Ein Blick in die Werkstatt des Komponisten Franck Adrian Holzkamp beim Komponieren und ersten Durchspielen der Klavierskizzen des Notturno II (Adagio), dem 4. Satz aus "Auf d´Nacht"

Musikalische Abendunterhaltung

ossia: Divertimento bavarese (w 270)

wedding waves

wedding waves (w 265) anläßlich der Trauung von Iris und Tobias Hahn -

Bert Schmitz an der historischen William-Holt-Orgel von 1850 in der Klosterbasilika Knechtsteden am 1. September 2017

Les pensées               d´Orphée

"Les pensées d´Orphée" (w 271)

pour clavecin (piano solo)

dédié à mon père bien-aimé

pour ses quatre-vingts ans

"Die Gedanken des Orpheus" (w 271)

für Cembalo (piano solo)

meinem lieben Vater Wilfried Holzkamp zum 80. Geburtstag

12.V.2019

Largo aus der Symphonie Nr. 4

Largo aus der Symphonie Nr. 4

"Jean Sibeliuksen muistolle" (w 261)

(Zur Erinnerung an Jean Sibelius)

FAH spielt seine Bearbeitung für Klavier.

Die unterlegten Fotos stammen aus Finnland, u. a. von einem Klavierrezital in Ainola an Sibelius´ Steinway.

Piano Concerto

Piano Concerto (w 148) 

"This world is not conclusion"

Widmungsträgerin Kristi Becker am Klavier wird begleitet von einem Orchester aus Studierenden der Musikhochschule Detmold

unter der Leitung des Komponisten.

Mitschnitt der Uraufführung vom 24. Jänner 1994

Slow Air in Memory of Yehudi Menuhin

Slow Air in Memory of Yehudi Menuhin (w 198) Andante grazioso e sostenuto fis-moll

für Violine, Vibraphon und Streichorchester

Als Yehudi Menuhin am 12. März 1999 in Berlin starb traf mich das wie ein persönlicher Verlust. Mit großer Trauer, aber auch großer Freude habe ich damals auf Anregung meines Freundes Henning Vater für ihn und die Akademische Orchestervereinigung Göttingen eine Hommage an diesen Ausnahmemusiker komponiert.

Flüchtlingslied

Leider immer ein aktuelles Thema...

Flüchtlingslied (w 138) nach einem Text von Hilde Marx von 1939

Andreas Jören, Bariton

Ein Kammerorchester aus Studierenden der Musikhochschule Detmold unter der Leitung des Komponisten

Mitschnitt der Uraufführung vom 21. Jänner 1994

Slow Air for lost Lovers

Slow Air for lost Lovers (w 205)

Andante amoroso G-Dur für Streichquartett

2. Preis beim Kompositionswettbewerb der Harmonia Classica 2000 in Wien

Mitschnitt der deutschen Erstaufführung am 6. November 2000 im alten Rathaus in Göttingen durch das Waldstein-Quartett

Henning Vater, Violine I

Christiane Güller, Violine II

Maria Schwarzacher, Viola

Susanne Hartig, Cello

"Casanova - oder: der reife Gesang"

Auszug aus "Casanova - oder: Der reife Gesang" (w 230)

Oper in zwei Aufzügen

Auszug aus Szene 3 "Tagtraum und das Erscheinen Henriettes"

Henriette war Giacomo Casanovas große Liebe. Sie ist die einzige Frauenfigur, die in der Oper einen Namen trägt. Ihre acht Takte sind das Leitmotiv von Casanovas Leben...

Es musiziert das Kammerorchester des "Musikalischen Herbstes Bad Urach" unter der Leitung des Komponisten am 5. October 2007

Keep Going!

Sehnsuchtsort, zweite Heimat, Kraftquelle und Grund zu stetiger Vorfreude... Going am Wilden Kaiser liebt FAH ganz besonders!

Für ihn ein Moderato tranquillo in F-Dur, hier vom Komponisten selber gespielt.